PUBLIKATIONEN
der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte


Vorträge und Referate der Sitzungen der BGAEU sowie die Geschäftsberichte und sonstigen Aktivitäten werden in den jährlichen Mitteilungen der Gesellschaft veröffentlicht.
Mitglieder der Gesellschaft erhalten die Mitteilungen jedes Jahr kostenlos. Nicht-Mitglieder können Sie beim Verlag Marie Leidorf käuflich erwerben. Auch ältere Ausgaben können hier erworben werden.
Zu den Mitteilungen der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgschichte


Die Beihefte der Mitteilungen der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte umfassen ausgewählte Beiträge aus den wissenschaftlichen Foren, die die Gesellschaft regelmäßig veranstaltet.
Das aktuelle Beiheft trägt den Titel M. Schindlbeck (Hrsg.), Materielle Kultur und Kunst. Neue Ansätze einer ethnologischen Betrachtung (110 Seiten, zahlreiche Abb.)
Zu erwerben ist es über die Geschäftsstelle der Gesellschaft. Der Preis beträgt € 18 (für Mitglieder € 12).

Das vorletzte Beiheft erschien 2006 unter dem Titel Brennpunkte und Perspektiven der aktuellen Anthropologie, herausgegeben von Carsten Niemitz.->Zum Beiheft 2006


Die Zeitschrift für Ethnologie wird von den beiden wissenschaftlichen Gesellschaften Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde und Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte herausgegeben.
Sie wurde 1869 von Adolf Bastian und Robert Hartmann gegründet. Wissenschaftler wie Franz Boas, Bruno Gutmann, Carl Strehlow, Sture Lagercrantz, Leo Frobenius, Carl Meinhof, Günter Wagner, Wilhelm E. Mühlmann, Adolf Bastian, Georg Schweinfurth, Rudolf Virchow, Hermann Baumann, Robert H. Lowie, Felix v. Luschan, Paul Radin, Richard Thurnwald haben hier veröffentlicht. Die Artikel erscheinen auf deutsch oder englisch. Aktuelle nicht-deutschsprachige Autoren sind u.a. Tim Ingold, Chris Hann, Åke Hultkrautz, Alan Barnard, Monnie Adams und Douglas R. White.
Zur Zeitschrift für Ethnologie